Das Festival Orchestra Berlin, das sich aus den Festival Strings Berlin und den Festival Brass Berlin zusammensetzt, wurde 1998 von Stefan Bevier gegründet. Das Repertoire des Orchesters beinhaltet hauptsächlich die Werke des Barock, der Wiener Klassik und der Romantik, das durch musikalische Raritäten ergänzt wird. Das FOB spielt auf alten italienischen Instrumenten und garantiert damit feinsten Klang von überragender Schönheit.. Bereits nach dem Debüt-Konzert im April 1999 schrieb die Presse:

 

Erstaunlich, wie schnell sich die Könner an den einzelnen Pulten zu einem, klanglich vorzüglichen Ensemble zusammenfanden .... Spritzig, schlank, klar und von Elan getrieben, begeisterte das Spiel vor allem durch sein Streben nach Perfektion und Brillanz. Zudem erwiesen sich die Musiker als ausgezeichnete Stimmungszauberer, die den einzelnen Stationen in Vivaldis Naturkalendarium nichts schuldig blieben .... Es war ein Vergnügen, sich von dem ausdrucksstarken Musizieren des Festival Orchestra Berlin in Bann schlagen zu lassen.

 

 

Klaus Wowereit schreibt als Bevollmächtigter für die deutsch-französischen Kulturbeziehungen: „Das Festival Orchestra Berlin zählt zu den ausgezeichneten und international erfolgreichen Klangkörpern Berlins, welche die deutsche Hauptstadt auch zu einer der  bedeutendsten Musikmetropolen macht .“

 

 

Bevier Musikverlag GmbH

Telefon

030 882 29 79

bevier-Musikverlag@t-online.de